travel / capetown

Cape Town Sightseeing

Share this post

Call me a tourist, but I love doing those typical hop-on, hop-off sightseeing tours. Whether it was in London, Barcelona or here in Cape Town- I really enjoy just sitting in one of those buses, getting an overview of the city and listening some interesting background information about the place. Since two of our friends from Germany are visiting us for two weeks in Cape Town, Julia and I have decided to take them on a Sightseeing Tour today.

We started off in Long Street and got on a blue line sightseeing bus, which took us past the university of Cape Town, Kirstenbosch Botanical Garden, the Constantia Vineyard, Hout Bay and along the breathtaking Victoria Road back to Camps Bay.

There we had lunch at Mezepoli, a greek restaurant which also serves Sushi. They have a lot of Vegetarian and Vegan options, which was great. I had a veggie inside out roll and some avocado maki, which tasted really good.

 

In the evening we did another Must-Do in Cape Town: the hike up Lion’s Head. I can’t believe I only did it on my second visit and after about a month of being here. We arrived on the top just in time to watch the sunset. The view was absolutely surreal and magical.

I didn’t think it was possible, but today I fell in love with Cape Town a little more…

Cape Town SightseeingCape Town Sightseeing Camps BayCape Town Sightseeing Restaurant Camps BayCape Town Sightseeing-8-minCape Town Sightseeing-9-minCape Town Sightseeing CliftonCape Town Sightseeing Camps Bay
Cape Town Sightseeing CliftonCape Town Sightseeing CliftonCape Town Sightseeing CliftonCape Town Sightseeing Lions HeadCape Town Sightseeing Clifton Lions Head

8 comments

Pauline 11. March 2016 Reply

Wow die Bilder vom Lion’s Head sind wirklich unglaublich schön <3 ich freue mich immer so riesig wenn du einen neuen Blogpost postest 😀
Bearbeitest du deine Bilder für den Blog vorher? und wenn ja wie und mit welchem Programm? 🙂
LG Pauline 😉

    Janine Jahnke 12. March 2016 Reply

    Yay, freut mich total das zu hören!!
    Ich bearbeite meine Bilder immer ein bisschen mit Lightroom, bevor ich sie hochlade 🙂 Bin da aber auch kein Profi- ich experimentiere nur ein bisschen mit Helligkeit, Kontrast etc. LG Janine <3

Carly Paltzman 5. April 2016 Reply

How can you visit Cape Town and not go to Robben’s Island? You cannot immerse yourself in a country like South Africa without learning about it’s history.

Brittany 28. May 2016 Reply

Hi, bin gerade auf deine Seite gestossen und wollte dir kurz ein LOB hinterlassen! Die grosse Sightseeing Tour ist wirklich eine tolle Möglichkeit das Umland von Kapstadt kennenzulernen 🙂 Es macht einfach nur Spaß, sich in den Bus zu setzen und fahren (treiben) zu lassen 😉 Viel Spass auf deinen weiteren Trips! Brittany

Jules 1. October 2016 Reply

Wunderschöne Bilder und auch Videos auf YouTube !!
Welche Kameras benutzt du ??

    Janine Jahnke 12. October 2016 Reply

    Hi Jules, I benutze die Sony Alpha 6000 mit einem 50mm Festbrennweite Objektiv 🙂 LG Janine

Vanessa 3. April 2017 Reply

Hallo Janine,

mein Freund und ich würden gerne im März 2018 eine Reise durch Afrika (Kapstadt/Garden Route/ Johannesburg) machen. Kannst du mir vllt. einen Tipp bezüglich den Hin- und Rückflügen geben? Aktuell liegen die Preise p.P. für beide bei ca. 1100 €. Ich finde das ziemlich teuer, kann aber leider auch nicht einschätzen, ob das realistisch ist und wann man die Flüge am besten bucht..

Liebe Grüße aus Münster,

Vanessa

    Janine Jahnke 4. April 2017 Reply

    Liebe Vanessa,

    Oh, das hört sich sehr spannend an!
    Bei Flügen kenne ich mich nicht so gut aus, da ich die immer über meinen Dad buche, weil der Pilot ist.
    Ich habe aber bei Freunden mitbekommen, dass die Flüge nach Kapstadt (hin und zurück) schon ab 600€ bekommen haben- ich glaube die sind mit Emirates über Dubai geflogen. Es kommt natürlich aber auch immer darauf an, wann man fliegen will, normalerweise sollte es im März aber preislich gehen.

    Liebe Grüße,
    Janine

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You can always use pseudonyms for name and email

Related stories